Babylon Berlin Poster

„Babylon Berlin“ Staffel 3: Start der Dreharbeiten bestätigt


Sebastian Werner  

Derzeit wird die erste und zweite Staffel von „Babylon Berlin“ wiederholt. Wann können wir mit der 3. Staffel von „Babylon Berlin“ rechnen und worum wird es gehen?

Mit einem Budget von knapp 40 Millionen Euro sind die Produktionsfirmen ARD Degeto, X Filme Creative Pool, Sky und Beta Film für „Babylon Berlin“ ein hohes finanzielles Risiko eingegangen. Doch der große Aufwand hat sich gelohnt: Gut 650.000 Zuschauer pro Folge verzeichnete die Serie bereits 2017 beim Bezahlsender Sky 1. Auch die Abrufzahlen bei den Streaming-Plattformen Sky Go und Sky Ticket Entertainment waren außergewöhnlich hoch. Aus diesem Grund hatten sich die Vertragspartner bereits vor der erfolgreichen Ausstrahlung im Free-TV dazu entschieden, die Serie um eine dritte und sogar vierte Staffel zu verlängern.

Wann kommen die neuen Folgen?

Die Stammautoren Tom Tykwer, Henk Handloegten und Achim von Borries hatten die Arbeit an den Drehbüchern für Staffel 3 im November 2018 beendet. Mittlerweile haben die Dreharbeiten in Berlin und Umgebung sowie in Nordrhein-Westfalen begonnen und sollen im Mai 2019 abgeschlossen sein. Staffel 3 soll insgesamt 12 Folgen umfassen und auf dem Volker Kutscher-Roman beruhen. Dabei handelt es sich um das zweite von insgesamt sieben Gereon Rath-Büchern – für Nachschub ist also gesorgt. Die 3. Staffel wird Ende 2019 bei Sky und im Herbst 2020 in der ARD ausgestrahlt.

Wer ist wieder mit dabei?

Bereits bestätigt sind die Rückkehr von Volker Bruch als Kommissar Gereon Rath und Liv Lisa Fries als Charlotte Ritter. Ebenfalls wieder mit an Bord sind Lars Eidinger, Mišel Matičević, Hannah Herzsprung, Leonie Benesch, Christian Friedel, Thomas Thieme, Udo Samel, Fritzi Haberlandt, Karl Markovics, Jeanette Hain, Jördis Triebel und Godehard Giese. Ganz neu dabei sind unter anderem Meret Becker, Sabin Tambrea, Ronald Zehrfeld, Martin WuttkePeter Jordan sowie Trystan Pütter, Caro Cult, Saskia Rosendahl und Bernhard Schütz.

Das sind die 25 teuersten Serien aller Zeiten!

„Der stumme Tod“ – Darum geht es im Buch (Spoiler)

Die Handlung setzt zehn Monate nach den Ereignissen von ein, auf dem die ersten beiden Staffeln von „Babylon Berlin“ beruhen. Kriminalkommissar Rath wird an ein Filmset gerufen, wo die Schauspielerin Betty Winter von einem herabstürzenden Scheinwerfer erschlagen wurde. Bald stellt sich heraus, dass die Aufhängung manipuliert wurde. Die Polizei macht sich sofort auf die Spur des flüchtigen Beleuchters, doch Rath glaubt nicht so ganz an dessen Schuld und ermittelt auf eigene Faust in andere Richtungen. Raths Gespür täuscht ihn nicht, denn schon bald kommt es zu weiteren mysteriösen Morden in der Schauspielerriege. Ist etwa ein Serienmörder am Werk?

Die 3. Staffel spielt 1930 zur Zeit der Beisetzung Horst Wessels und wird den langsamen Aufstieg der Nationalsozialisten beleuchten. Figuren wie Gottfried Wendt (Benno Fürmann) werden dabei stärker in den Fokus der Erzählung rücken. Außerdem wird das Thema Drogen noch präsenter in der Handlung vorkommen. So soll es in Staffel 3 und 4 um die massenhafte Verbreitung von Heroin gehen, das Ende der Zwanziger- und Anfang der Dreißigerjahre sogar in Apotheken erhältlich gewesen war, sowie um erste Versuche mit Methamphetaminen.

Krimi-Quiz: Erkennt ihr 13 Serien anhand der Tatorte?

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare